• Winterpause

    Beginn Hallentraining am Sonntag 08.01.2017

    "Der bayerische Fußball ist in der glücklichen Lage, dass es großartige Leuchtturmprojekte wie Team München gibt. Der Verein ist ein Anlaufpunkt für Menschen, die sich wegen ihrer sexuellen Orientierung ,heimatlos' fühlen und lebt ein Beispiel vor, das hoffentlich viele andere Vereine, Spieler und Fans zum Nachdenken anregt. Der Fußball ist schließlich für alle da."

     

    Bernhard Slawinski, Kreisvorsitzender des BFV

    Der schwierige Kampf für Akzeptanz - am 12.12. um 22 Uhr in Blickpunkt Sport (BR) -

    Das größte Problem für homosexuelle Fußballer sind immer noch Beleidigungen auf und neben dem Platz. Unser Team, die erste deutsche Schwulenmannschaft im Verbandsspielbetrieb, versucht sich spielerisch Respekt zu verdienen. Die Bilanz nach der Hinrunde in einer Reportage des Bayerischen Rundfunks.